Make-up nach Maß II: So betonst Du Deine ovale oder dreieckige Gesichtsform richtig

Hallo Baboristas,

Im zweiten Teil meines BABOR Face Design Artikels geht es darum die einzelnen Gesichtsformen detailliert mit dem optimalen Einsatz von Aufheller-Rouge-Augenbrauen (BABOR ARA-Prinzip siehe Teil 1 „Make-up nach Maß“) zu perfektionieren.

 

OVAL

Die ovale Gesichtsform wird unter Make-up-Artists als „perfekte“ Form gesehen. Da das ovale Gesicht etwa eineinhalbmal so lang wie breit ist, wobei die untere Gesichtshälfte etwas länger ist als die obere, wirkt es von Natur aus besonders ausgeglichen. Mit BABOR Face Design kann man entweder Kontur schaffen, indem man konturenreich modelliert oder die natürliche, harmonisch weiche Form wird unterstrichen, indem man konturensanft modelliert. Bei einer ovalen Form des Gesichtes ist beides möglich.

konturreich

Hier wirkt ein helles Dreieck unter dem Auge wie ein optisches Lichtdreieck und gibt dem Gesicht Struktur. Das Dreieck sollte vom Innenwinkel hin zum Endpunkt des Auges und herunter bis zur Höhe des Nasenflügels und zurück mit dem BABOR Perfect Skin Illuminator gezeichnet werden.

Um die Wangenpartie konturenreich zu modellieren tragt Ihr das BABOR Super Soft Duo Blush unter dem Wangenknochen vom Ohr bis zur Pupillenmitte von außen nach innen auf.

konturensanft

Hier wird der Aufheller eingesetzt um die Augen sanfter wirken zu lassen. Vom Innenwinkel bis zum Endpunkt des Auges wird daher lediglich ein leichter Halbmond schattiert.

Die Wangenpartie modelliert Ihr konturensanft, indem Ihr das BABOR Super Soft Duo Blush auf dem Wangenknochen auftragt.

In beiden Fällen wird der Mundkontur mehr Ausdruck verliehen und ausgeglichen, indem der BABOR Perfect Skin Illuminator einmal sorgfältig um den Mund herum bis maximal zur Nasolabialfalte aufgetragen wird und das Rouge vom höchsten Punkt der Augenbrauen nach oben in Richtung Haaransatz.

beautychart-oval

DREIECK

Die auffälligsten Merkmale eines konturreichen, dreieckigen oder herzförmigen Gesichtes sind die breite, dominante Stirn mit deutlich sichtbaren Ecken im Haaransatz und das relativ spitz zulaufende Kinn. Die Wangenknochen liegen höher als bei einem ovalen Gesicht und die Augen stehen eng zueinander und wirken tiefliegend in den Augenhöhlen. Die Lippenpartie wirkt schmal.

Hier ist Präzisionsarbeit gefragt. Schattiert mit dem BABOR Perfect Skin Illuminator einen leichten Halbmond vom Innenwinkel Eures Auges bis zum Endpunkt.

Dadurch wird dem Auge zum einen mehr Glanz und Frische verliehen und es wird gleichzeitig aus seiner natürlichen Tiefstellung herausgelöst. Außerdem werdet Ihr merken, dass die engstehenden Augen geöffnet und formperfekter wirken.

Da die dreieckige Gesichtsform Überlängen im unteren Beriech aufweist, solltet Ihr in der Mundpartie den Aufheller nicht komplett um den Mund herum setzen, sondern nur oberhalb. Das sorgt für eine voller aussehende Oberlippe und verringert den Schatten der Nase.

Auch beim Ansatz vom BABOR Super Soft Duo Blush ist Fingerspitzengefühl wichtig. Tragt das Rouge auf dem Wangenknochen vom Ohr bis zur Mitte der Pupille von außen nach innen auf. Den Stirnbereich verschmälert Ihr, indem Ihr die Ecken beim Haaransatz schräg durch Rouge abschattiert.

beautychart-dreieck

Augenbrauen betonen

Egal welche Gesichtsform Ihr habt, die Augenbrauen werden, wie im letzten Artikel beschrieben, immer nach dem gleichen Prinzip mit dem BABOR Maxi Definition Eyebrow Pencil akzentuiert.

 

So nach dem ersten Teil „Make-up nach Maß“ und dem zweiten Teil sind wir ein ganzes Stück weiter. Nun weiß bereits ein Teil von Euch alles um Euer Gesicht optimal in Szene zu setzen – also: Ran an die Pinsel! Wir freuen uns über Eure Ergebnis-Fotos auf Facebook oder Instagram. Nutzt dafür den Hashtage #BABORFaceDesign

Und all diejenigen mit einem runden oder viereckigen Gesicht dürfen sich bereits jetzt auf den Face Design Teil III Bericht nächste Woche freuen.

 

 

 

No Comments Yet.

Leave a Reply