Winterbeautywonderland

Wie pflegt Ihr Eure Haut in der kalten Jahreszeit?

 

Weihnachten ist vorbei und der von vielen langersehnte Winter hält endlich auch metrologisch Einzug.

Spätestens jetzt, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt wandern und die Heizung auf ihre Maximalleistung geprüft wird, ist es auch für mich an der Zeit meine Haut besonders gegen die extremen Temperaturschwankungen zu wappnen und winterfest zu machen.
Je kälter es draußen wird, desto trockener wird meine Haut… leider. Sie spannt nach der Reinigung, sie juckt und schuppt – und ich habe ständig das Gefühl nachcremen zu müssen. Kein Wunder!
Neben dem eisigen Wind kommt hinzu, dass, je kälter die Luft wird, desto geringer ist ihr Feuchtigkeitsanteil. Zwar lässt sich ein Großteil der Haut durch entsprechende Kleidung schützen, doch mein Gesicht ist jeglicher Witterung schutzlos ausgesetzt.

Ähnlich wie mit der Kälte verhält es sich innen mit der trockenen Heizungsluft. Beide Extreme verursachen, dass die Wasserverdunstung der Haut steigt und diese zunehmend trockener wird.
Hinzu kommt, dass die Haut ihre Talgproduktion auf ein Minimum reduziert, sobald die Temperaturen draußen unter 8 Grad fallen. Die Folge: Der Säureschutzmantel wird dünner, die Haut bindet weniger Feuchtigkeit, und alles zusammen führt zur einer regelrechten Dürrekatastrophe des Teints.
Hier helfen jetzt nur reichhaltige Pflegecremes, die sowohl intensiv Feuchtigkeit spenden als auch den Lipidmantel der Haut stärken und schützen.

Meine absoluten Favoriten in der kalten Jahreszeit sind die BABOR INTENSIFIER Winter Protect Cream und die BABOR VITA BALANCE Argan Nourishing Cream.
Die wundervoll reichhaltige BABOR INTENSIFIER Winter Protect Cream schützt mit ihrem COLD PROTECT Shield meine Haut hervorragend vor Witterungseinflüssen und gleicht mit ihrem Vitamin C-Anteil Winterdepressionen wegen „Lichtmangel“ aus.
Rötungen sowie Spannungsgefühle nehmen fühlbar ab und meine Haut erscheint sichtbar frischer, glatter und geschmeidiger.

Die BABOR VITA BALANCE Argan Nourishing Cream ist eine super 24h-Intensiv-Pflege für meine trockene, schuppige Haut dank des Arganöl- Anteils. Je nach Hautgefühl benutze ich entweder die eine oder andere.
Zusätzlich zu der Intensivpflege greife ich jetzt auch häufiger einmal zu einem Gesichtsöl wie dem BABOR VITA BALANCE Lipid Plus Oil.
Das schnell einziehende Gesichtspflegeöl mit wertvollen Natur-Ölen macht meine Haut sensationell geschmeidig weich und glättet raue, schuppige Stellen im Handumdrehen.
Der effektive Serum-Öl-Mix der BABOR BOOST CELLULAR Stress Relief Bi-Phase Ampoules ist perfekt, wenn meine Haut aufgrund der Temperaturschwankungen mal wieder völlig aus dem Gleichgewicht kommt. Das 2-Phasen- Konzentrat beruhigt meine irritierte Haut und reduziert Rötungen. Außerdem schenkt sie Feuchtigkeit und stärkt die Widerstandskraft.

Bei der Reinigung achte ich jetzt darauf kein alkoholhaltiges Gesichtswasser zu verwenden und auch weniger zu peelen.
Bei der Reinigung greife ich lieber zu einer milden Reinigungsmilch.
Auch wenn ich gerade in der kalten Jahreszeit stundenlang ein heißes Bad genießen könnte, so versuche ich es nicht zu übertreiben…Nach 15 Minuten bei gemäßigter Temperatur ist Schluss. Auf keinen Fall will ich meine Haut zusätzlich unnötig auslaugen.
Anschließend verwöhne ich meine Haut und mich mit einer besonders reichhaltigen Körpercreme.

Bei all der Pflege denkt auch immer daran genügend Flüssigkeit zu Euch zu nehmen. Eure Haut dankt mit einem glatteren frischeren Hautbild.

 

So gut gepflegt übersteht Ihr auf jeden Fall auch den kältesten Winter!

 

 

 

No Comments Yet.

Leave a Reply