Interview mit unserer Finalistin Joelle

Hallo Baboristas,

diese Woche haben wir das Vergnügen Euch im Zuge des Model Contest für die BABOR Make-up Kampagne 2016 Joelle näher vorstellen zu dürfen. Die sympathische dunkelhaarige 23-jährige Schönheit aus dem hessischen Großzimmern gehört mit 1320 Stimmen zu den Top 6.

 

Joelle_Bilder_Interview

Wie bist Du auf den BABOR Model Contest aufmerksam geworden?

Auf den BABOR Model Contest bin ich durch eine Werbeanzeige auf Facebook aufmerksam geworden.

 

Auf welches Beautyprodukt kannst Du nicht verzichten?

Auf keinen Fall kann ich auf mein Puder verzichten. Um ein natürliches Hautgefühl zu haben, verwende ich anstelle einer Foundation ausschließlich ein leichtes, getöntes Puder für mein Tages-Make-up.

 

Ohne welche Beauty-/Make-up Produkte verlässt Du nicht das Haus?

Ich habe 4 Must-Have Produkte, ohne die ich nie das Haus verlasse: Puder, Lippenpflegestift, Handcreme, Augenbrauenstift.

 

Was machst Du in Deiner Freizeit am liebsten?

In meiner Freizeit unternehme ich gerne lange Waldspaziergänge mit meiner Familie und Freunden. Die frische Luft und Ruhe eignen sich besonders gut zum Relaxen und Abschalten. Außerdem hilft es mir über wichtige Entscheidungen nachzudenken und klare Gedanken zu fassen.

Weiterhin beschäftige ich mich in meiner Freizeit mit themenspezifischen Magazinen, die neben Lifestyle, Beauty und Mode auch die Bereiche Psychologie und Marketing mit einschließen. Diese Bereiche faszinieren mich nicht nur, sondern beschäftigen mich auch in meinem Alltag.

 

Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?

Meinen Stil würde ich als eine Mischung aus unkomplizierten, sportlichen Basics gepaart mit auffälligen extravaganten Hippie- und Bohemian-Elemten beschreiben. Vor allem Einteiler wie Jumpsuits und Maxikleider haben es mir angetan.

 

Wer ist Deine Stilikone oder Dein Vorbild in Sachen Beauty?

Mein Vorbild in Sachen Beauty ist eine Mischung aus Lily Aldrige und Miranda Kerr. Wie bei meinem Kleidungsstil lasse ich mich auch hier von verschiedenen Quellen inspirieren. Lily Aldrige ist mein Vorbild in Bezug auf markante Augenbrauen und Haarstyle. Miranda Kerr beeindruckt mich durch ihre zarte, reine und frische Haut. Beide verbindet die Natürlichkeit, mit der sie Ihren individuellen Typ unterstreichen und nicht durch Make-up kaschieren oder verändern. Ich möchte genau wie meine Vorbilder natürlich schön und frisch wirken und auf den Einsatz von übermäßigem Make-up verzichten können.

 

Beschreibe Deinen schönster Beautymoment.

Mein schönster Beautymoment ist abends gegen 22 Uhr, wenn ich ins Bad gehe, meine Reinigungsprodukte und Waschutensilien auspacke, um mein Gesicht porentief zu reinigen und später mit einer reichhaltigen Nachtpflege zu verwöhnen. Der leichte und reine Duft der Nachtcreme ist für mich das ultimative Gefühl von gesunder und frischer Haut.

 

Hast Du einen speziellen Beauty-Geheimtipp?

Mein absoluter Beauty-Geheimtipp ist: Öl, Öl und nochmals Öl. Öle in jeder Form.

Ob Haaröl, Duschöl oder Gesichtsöl – sie gehören zu meinen täglichen Ritualen genau so wie der extra große Milchkaffee am Morgen.

 

Was ist für Dich in Bezug auf eine gelungene Make-up Kampagne wichtig?

Bei einer gelungenen Make-up Kampagne sollten die Leistungen der Produkte klar zu erkennen sein und die entsprechende Zielgruppe sich davon angesprochen fühlen. Mit BABOR verbinde ich zum Beispiel hochwertige Pflegeprodukte, die durch den Einsatz von typgerechten Pflegeserien von verschiedenen Hauttypen angewendet werden können – alle mit dem Ziel ein natürliches und gepflegtes Hautbild zu unterstützen. Bei einer Make-up Kampagne sprechen mich folgende Schlagworte besonders an: Natürlichkeit, Authentizität, Weiblichkeit, ein ausdrucksstarkes Gesicht ohne übermäßige Retusche.

 

Beschreibe Dich in drei Worten.

Ich würde mich selbst als zielstrebig, zuverlässig und natürlich beschreiben. Dieselben drei Worte ergaben sich bei einer Umfrage in meinem Freundeskreis 😛

 

Was verbindet Dich mit der Marke BABOR?

Zitat meiner Mutter: „Du bist die Verkörperung der schwarzen Rose des BABOR Logos, du favorisierst die Farbe schwarz in der Wahl deiner Kleidung und bist eine elegante und natürliche Erscheinung.“

 

Warum bist Du das perfekte BABOR Gesicht?

Ich bin einzigartig, natürlich und entspreche dem BABOR Image.

 

Welches Beauty-Produkt ist für Dich ein Must-Have, welches Du bisher jedoch nicht gefunden hast.

Ich bin weiterhin auf der Suche nach einer mattierenden Tagespflege, die wirklich mattiert und hält, was sie verspricht.

 

Gehst Du regelmäßig zur Kosmetikerin? Wenn ja, was ist Deine Lieblings-Behandlung? Was ist Dir bei Deinem Besuch wichtig?

Besuche bei einer Kosmetikerin meines Vertrauens sind für mich eine regelmäßige Routine. Meine Lieblings-Behandlung nennt sich Hydra Facial und dient zur porentiefen Reinigung und Hauterneuerung. So kann ich meiner Haut regelmäßig und effektiv etwas Gutes tun, denn ein natürlicher Look bedarf Disziplin und Aufmerksamkeit.

 

Wir bedanken uns herzlich für das Interview, Joelle. Auch Dir drücken wir die Daumen für das Finale am 20. Oktober 2015 in Berlin.

Nächste Woche gibt uns Marie einen Einblick in ihre Beauty Welt.

No Comments Yet.

Leave a Reply